UNTERNEHMENSNACHRICHTEN

HPI AG Restrukturierung der Finanzverbindlichkeiten erfolgreich abgeschlossen

München, 14. November 2016

Die HPI AG hat die Restrukturierung Ihrer Finanzverbindlichkeiten nunmehr weitgehend abgeschlossen. Es ist wie geplant gelungen, zusätzliche Liquidität durch Kapitalerhöhungen zu gewinnen und parallel dazu den überwiegenden Teil der Finanzverbindlichkeiten in Eigenkapital zu wandeln.

Im Einzelnen konnte Folgendes erreicht werden:

  • Zwei Barkapitalerhöhungen in Höhe von insgesamt €1,15 Mio.
  • Vollständige Ablösung der Bankverbindlichkeiten
  • Forderungsverzichte in Höhe von ca. €1,4 Mio.
  • Wandlung von ca. €11,2 Mio. Finanzverbindlichkeiten aus Anleihen und Darlehen in solche mit Nachrang bzw. Eigenkapitalcharakter oder in Aktien
  • Reduzierung des nicht nachrangigen Fremdkapitals von ursprünglich ca. €15,3 Mio. auf nunmehr ca. €2,5 Mio.

Axel Hamann, Vorstand der HPI AG: "Ich möchte mich bei allen Verhandlungspartnern ausdrücklich für die immer konstruktiven Gespräche und für das Entgegenkommen sowie bei unseren Aktionären für deren Geduld bedanken. Wir haben mit der Bilanzrestrukturierung nun die Voraussetzung geschaffen, mit der Sanierung des operativen Geschäftes weiter fortfahren zu können."

Die neu gefassten Anleihebedingungen zur Wandelschuldverschreibung mit ISIN DE000A1MA6Z2 / WKN A1MA6Z sind auf der Homepage der HPI AG einzusehen.

HPI AG

VORSTAND

 

Unternehmensprofil HPI AG

Als einer der größten europäischen Einkaufsdienstleister bietet die HPI-Gruppe zu besten Konditionen maßgeschneiderte Einkaufsdienstleistungen in den Segmenten "Industrial % Electronics". Diese reichen vom kurzfristigen Bestandsmanagement über die Lagerhaltung bis hin zur Auslagerung des kompletten Einkaufsprozesses. Hierdurch werden für die Kunden sowohl auf Preis- als auch auf Prozessebene nachhaltige Einsparungs- und Qualitätssteigerungspotenziale erschlossen. Hervorgegangen ist die HPI aus den Zentraleinkaufsabteilungen von Hoechst und Mannesmann. Die HPI-Gruppe ist mit den Marken "HPI", "3KV" und "MRL" im Markt aktiv. Die Aktien des Unternehmens werden unter dem Börsenkürzel CEW3 (ISIN: DE000A0JCY3) im Qualitätssegment m:access im Freiverkehr der Börse München gehandelt.

Kontakt:

HPI AG
Axel Hamann
Vorstand
Landsberger Str. 110
D-80339 München (Munich)
Tel.: +49 (89) 800 656 440
Fax: +49 (89) 800 656 449
Axel.hamann@hpi-ag.com
www.HPI-AG.com

 

Crossalliance communication GmbH
Susan Hoffmeister
Investor Relations
Tel.: +49 (89) 898 272 27
sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de